News Bobsleigh Canada

 
 
Auf der Unfall-Bahn wird wieder gefahren!
Das Drama beim Bob-Weltcup in Altenberg (Sachsen). Nach einem bösen Fahrfehler des Piloten Chris Spring (27) krachte der kanadische Viererbob bei 120 km/h in die obere Bahnbegrenzung.

Spring musste ein Stück Holz aus dem unteren Rückenbereich entfernt werden. Außerdem erlitt er eine Oberschenkelfraktur. Seine Teamkollegen zogen sich Verletzungen im Lendenwirbelbereich und einen Bruch des Oberschenkels zu. Sie mussten nach dem Crash per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert werden.
Doch die Veranstalter machen nach dem tragischen Unfall weiter. Auf der Bahn wird wieder gefahren!
Zwischen dem 6. und 8. Januar finden auf der Eisbahn Weltcup-Rennen im Skeleton sowie im Zweier- und Viererbob statt. Trotz des schweren Unfalls wurde der Zeitplan nicht geändert. Lediglich das Abschluss-Training wurde abgesagt. Es wird heute um 17 Uhr nachgeholt.
Nach dem Unfall sperrten die Verantwortlichen die Strecke ließen die schwer beschädigte Holzverkleidung in der Kurve 16 reparieren. Für einen Abbruch des Weltcups sahen sie allerdings nach Sichtung und Auswertung der TV-Bilder keinen Anlass.
Rainer Jacobus, Vizepräsident des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland, erläuterte die Fortsetzung der Wettbewerbe: „Wir haben die TV-Bilder mit Hilfe eines ehemaligen Weltklasseathleten analysiert und nach Prüfung der Faktenlage gehen wir von einem klaren Fahrfehler aus. Das ist Rennsport und solche Unfälle kann man nie ausschließen. Eine absolute Sicherheit im Bobsport gibt es nicht.”
Die schweren Viererbobs erreichen Geschwindigkeiten von bis zu 140 km/h und müssen dabei 17 teils extrem steile Kurven durchfahren. Aber auch für die Skeleton-Piloten sind extrem schnell unterwegs. Der Vorfall trägt nicht gerade zum Wohlbefinden der Athleten bei. Vor allem, weil die 16. Kurve, in der der Bob verunglückte, zu einer der schwierigsten Passagen weltweit gehört.
Bleibt zu hoffen, dass sich beim Weltcup-Finale (Sonntag, 8. Januar um 9 Uhr) im Viererbob kein ähnlicher Unfall ereignet...
 
Bron: bild.de